LEISTUNGEN

PROPHYLAXE

Vorsorgeuntersuchung 

Die halbjährliche Kontrolluntersuchung schafft die Basis für langfristig gesunde Zähne. Zusätzlich zum finanziellen Profit durch das Bonusprogramm der gesetzlichen Krankenkassen ist die Vorsorgeuntersuchung aus vielen Gründen für Sie von Nutzen.

  • Frühzeitige Kariesdiagnostik (ergänzt durch Röntgen)
  • Parodontitis-Screening
  • Beurteilung der Mundschleimhaut zur Krebsvorsorge
  • Beratung zur Zahnpflege

Im Rahmen der Kontrolluntersuchung haben wir immer ein offenes Ohr für Ihre Fragen, Anliegen und Sorgen. Sprechen Sie gerne bestehende Ängste an, wir sind stets bemüht für Sie eine angst- und stressfreie Atmosphäre zu schaffen.

  Gut zu wissen:

  Dauer der Behandlung
15 min

  Betäubung
keine

  Nahrungsaufnahme
sofort

  Sport
sofort

  Kostenübernahme
durch Krankenkasse

Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Bei der professionellen Zahnreinigung verschafft sich unsere speziell geschulte Mitarbeiterin einen Überblick über Ihre individuelle Mundhygienesituation und berät Sie bei Bedarf über für Sie geeignete Möglichkeiten zur Mundhygieneoptimierung.

Mit Hilfe modernster Techniken wie Ultraschall und dem Airflow-Verfahren werden Ihre Zähne je nach Bedürfnissen besonders sanft, sicher und effizient gereinigt. Durch eine glättende Politur der Zähne wird einer Neubildung von Zahnbelägen vorgebeugt. Ihre Zähne profitieren von der abschließenden Applikation eines fluoridhaltigen Lacks und werden so widerstandsfähiger gegen Karies. 

Auf die Prophylaxe zur Verhütung von Erkrankungen im Mundraum legen wir besonderen Wert. Aus diesem Grund freuen wir uns, dass wir in Kürze für Sie unser neues Prophylaxezentrum eröffnen können. 

Gut zu wissen:

  Dauer der Behandlung
30-60 Min.

 Betäubung
keine

 Nahrungsaufnahme
nach 1 Std.

 Sport/Sauna/Sonne
sofort

 Kostenübernahme
je nach Krankenkasse, bei Kasse anfragen

ZAHNERHALT

Füllung

Kariös erkrankte Zähne stehen im Mittelpunkt der Zahnerhaltung und können je nach Kariesausdehnung mit einer Füllung aus Kunststoff (Komposit) therapiert werden.

  • Substanzschonende Zahnbearbeitung durch oszillierendes Verfahren
  • Ästhetisch ansprechend durch zahnfarbene Kunststofffüllungen
  • Hochwertige und langlebige Füllungen durch Adhäsiv- und Mehrschichttechnik

Wenn die Füllungstherapie aufgrund einer großen Kariesausdehnung an ihre Grenzen gerät, können wir die Kaufähigkeit mit Hilfe einer Teilkrone oder Krone wiederherstellen.

Gut zu wissen:

  Dauer der Behandlung
10-30 Min.

  Betäubung
lokal (auf Wunsch des Patienten)

  Nahrungsaufnahme
sofort (nach Abklingen der Betäubung)

  Sport/Sauna/Sonne
sofort (nach Abklingen der Betäubung)

  Kostenübernahme
im Seitenzahnbereich Zuzahlung erforderlich

Wurzelkanalbehandlung

Jeder gesunde Zahn besitzt in seinem Inneren einen Hohlraum mit einem Zahnnerv. Ist dieser durch das Eindringen von Bakterien, irreversibel entzündet oder sogar abgestorben, können starke Zahnschmerzen entstehen. Hier kann eine Wurzelkanalbehandlung Abhilfe schaffen, sodass der betroffene Zahn gerettet und sogar langfristig erhalten werden kann.

Wie läuft eine Wurzelkanalbehandlung ab? 

Das oberste Ziel einer Wurzelkanalbehandlung ist die Desinfektion der infizierten Wurzelkanäle im Zahn, sodass das Entzündungsgeschehen abheilen kann. Dies geschieht durch Spülung des Wurzelkanalsystems mit desinfizierenden Spüllösungen und Entfernung des infizierten Gewebes. Nach einer medikamentösen Einlage wird der Hohlraum im Zahn wieder aufgefüllt. 

Um die Erfolgsaussichten und den langfristigen Zahnerhalt zu steigern, nutzen wir spezielle Hilfsmittel und Techniken. 

  • Optische Vergrößerung durch Lupenbrille 
  • Isolation des Zahnes mittels eines Spanngummis zur Keimminimierung 
  • Endometrische Messung der Wurzelkanallänge 
  • Maschinelle Aufbereiten der Wurzelkanäle mit Nickel-Titan-Feilen 
  • Ultraschallaktivierte Spülung 
  • Aufwändige Fülltechnik 

In viele Fällen ist für die dauerhafte Stabilisierung ihres wurzelkanalbehandelten Zahnes und den Erhalt der Kaufunktion eine Krone von Vorteil. 

Gut zu wissen:

  Dauer der Behandlung
30-60 Min.

  Betäubung
örtliche Betäubung notwendig

  Nahrungsaufnahme
nach Abklingen der Betäubung

  Sport/Sauna/Sonne
nach Abklingen der Betäubung

  Kostenübernahme
Zuzahlung erforderlich

Parodontitisbehandlung

Die Parodontitis ist eine weit verbreitete Volkskrankheit, von der laut aktueller Mundgesundheitsstudie jeder zweite Patient in Deutschland betroffen ist. 

Durch eine chronische Zahnfleischentzündung wird der Zahnhalteapparat (Knochen und Zahnfleisch) zerstört und es bilden sich Zahnfleischtaschen. Dies führt auf lange Sicht zur Zahnlockerung oder sogar zum Zahnverlust. Zusätzlich haben Parodontitispatienten aufgrund der hohen Keimbelastung im Mundraum nachweislich ein höheres Risiko für Allgemeinerkrankungen wie Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes oder Lungenerkrankungen. 

Wie wird eine Parodontitis behandelt?

Die Ziele der Parodontitistherapie sind eine Säuberung und Desinfektion der Zahnfleischtaschen, sowie eine dauerhafte Verbesserung der Mundhygiene. Dadurch können wir die Bakterienanzahl in der Mundhöhle reduzieren und entzündungsfreie Verhältnisse erreichen.  Um für Sie eine schmerzfreie Behandlung erreichen zu können, wird die Behandlung in örtlicher Betäubung durchgeführt. Mit Hilfe modernster Techniken wie Ultraschall und dem Airflow-Verfahren werden Ihre Zähne und Zahnfleischtaschen besonders sanft, sicher und effizient gereinigt.

Ist eine Nachbehandlung notwendig?

Da es sich um eine chronische Erkrankung handelt, ist eine Nachsorge in Form einer regelmäßigen unterstützenden Parodontitistherapie und eine optimale häusliche Zahnpflege - vor allem der Zahnzwischenräume – unabdinglich.

Gut zu wissen:

  Dauer der Behandlung
45-60 Min.

  Betäubung
lokal

  Nahrungsaufnahme
nach Abklingen der Betäubung

  Sport/Sauna/Sonne
nach Abklingen der Betäubung

  Kostenübernahme
durch die gesetzlichen Krankenkassen

Behandlung von Kiefergelenkserkrankungen

Das Kiefergelenk bildet zusammen mit der Kaumuskulatur eine Einheit, die tagtäglich hohen Belastungen ausgesetzt ist. Eine Funktionsstörung des Kauapparats, häufig ausgelöst durch Zähneknirschen, Aufeinanderpressen der Zähne, Stress oder einem Fehlbiss, kann weitreichende Folgen haben.

Typische Symptome einer craniomandibulären Dysfunktion:

  • schmerzhafte Kaumuskulatur
  • Kopfschmerzen
  • Nackenverspannungen
  • eingeschränkte Mundöffnung

Mit Hilfe von speziell angefertigten Aufbissschienen, die nachts getragen werden, erreichen wir eine Entlastung ihres Kiefergelenks, sodass bereits nach kurzer Zeit eine Linderung Ihrer Beschwerden eintritt. 

Gut zu wissen:

  Dauer der Behandlung
15 Min. (pro Termin)

  Betäubung
keine

  Nahrungsaufnahme
sofort

  Sport/Sauna/Sonne
sofort

  Kostenübernahme
durch gesetzliche Krankenkassen


CHIRURGIE

Zahnentfernung

Trotz größter Bemühungen und Anwendung von modernsten Behandlungsmethoden der erhaltenden Zahnheilkunde kommt es dennoch vor, dass alle Maßnahmen zum Zahnerhalt ausgeschöpft sind und nur noch eine Zahnextraktion als sinnvolle Behandlung in Frage kommt. 

Auch bei Weisheitszähnen, die nicht genug Platz im Kiefer haben oder wiederkehrende Beschwerden verursachen, sollte eine Weisheitszahnextraktion durchgeführt werden. Bei anatomisch unkomplizierten Verhältnissen können wir Ihre Weisheitszähne in unserer Praxis operativ entfernen. 

Wie läuft eine Zahnextraktion ab?

Eine Zahnextraktion zählt zu den Routinebehandlungen in unserer Praxis. Der Eingriff wird schmerzfrei unter örtlicher Betäubung durchgeführt und ist in kurzer Zeit erledigt.

Bei akut entzündeten Zähnen wird häufig eine Wunddrainage gelegt, um die Wundheilung zu unterstützen. Bei den Nachsorgeterminen ist es uns wichtig ihr Wohlbefinden nach dem Eingriff und die komplikationslose Wundheilung im Blick zu behalten. 

Viele Patienten haben vor dem Eingriff ein mulmiges Gefühl – wir wollen Ihnen Ihre Ängste nehmen. Sprechen Sie uns gerne im Vorfeld auf all Ihre Fragen und Sorgen an. 

Gut zu wissen:

  Dauer der Behandlung
15-30 Min.

  Betäubung
lokal

  Nahrungsaufnahme
nach Abklingen der Betäubung, weiche Kost für ca. 3 Tage

  Sport/Sauna/Sonne
starke körperliche Anstrengung für ca. 7 Tage vermeiden

  Kostenübernahme
keine Kosten

Wurzelspitzenresektion

Bei der Wurzelspitzenresektion werden die Wurzelspitze und das umliegende entzündliche Gewebe entfernt wird. Ein anschließender dichter Verschluss der Wurzelspitze verhindert eine erneute Entzündung des Wurzelkanalsystems. 

Diese Behandlung ist dann notwendig, wenn eine Entzündung um die Wurzelspitze durch eine Wurzelkanalbehandlung alleine nicht abheilen kann. Folgende Symptome können auf einen Entzündungsherd um die Wurzelspitze hinweisen: 

  • Örtliche oder ausstrahlende Schmerzen im Bereich der Wurzelspitze
  • Permanentes Druckgefühl
  • Fistelbildung

Ob eine Wurzelspitzenresektion in Ihrem Fall in Frage kommt und wir dadurch Ihren Zahn erhalten können besprechen wir gerne persönlich mit Ihnen.

Gut zu wissen:

  Dauer der Behandlung
30-45 Min.

  Betäubung
lokal

  Nahrungsaufnahme
nach Abklingen der Betäubung, weiche Kost für ca. 3 Tage

  Sport/Sauna/Sonne
körperliche Anstrengung für ca. 7 Tage vermeiden

  Kostenübernahme
durch gesetzliche Krankenkasse

Implantation

Wenn ein oder mehrere Zähne entfernt werden müssen, stehen wir im Anschluss vor der Frage:

Wie können wir die Zahnlücke versorgen?

Durch großartige Fortschritte in den letzten Jahrzehnten im Bereich der Implantologie, können wir heutzutage sehr häufig ein Implantat zur Verankerung einer Krone/Brücke oder auch zur Stabilisierung einer Prothese verwenden. 

Was ist ein Implantat?

Unter einem Implantat können Sie sich eine künstliche Zahnwurzel aus gewebefreundlichen Materialien wie Titan oder Keramik vorstellen. Wir arbeiten in unserer Praxis seit Jahren erfolgreich mit Implantaten der Firma Camlog. Die künstliche Wurzel wird während einer kleinen Operation in den Kieferknochen eingebracht. Sobald Knochen und Implantat eine stabile Verbindung ausgebildet haben, kann auf das Implantat eine Krone oder eine Prothesenverankerung geschraubt werden. 

Welche Vorteile bietet ein Implantat?

  • Einzelzahnlücke: Nachbarzähne müssen nicht beschliffen werden
  • Freiendlücken (der hinterste Zahn fehlt): festsitzender Zahn möglich, keine herausnehmbare Prothese notwendig
  • stabile Verankerung von herausnehmbaren Prothesen  

Gut zu wissen:

  Dauer der Behandlung
30-60 Min.

  Betäubung
lokal

  Nahrungsaufnahme
nach Abklingen der Betäubung, weiche Kost für ca. 3 Tage

  Sport/Sauna/Sonne
starke körperliche Anstrengung für ca. 7 Tage vermeiden

  Kostenübernahme
Zuzahlung erforderlich

ZAHNERSATZ

Teilkrone/Krone und Brücke

Eine Teilkrone oder Krone kommt dann zum Einsatz, wenn der langfristige Zahnerhalt aufgrund von ausgedehnten Defekten mittels einer Füllung nicht mehr sichergestellt werden kann.

Sie umfasst den Zahn und kann so die ursprüngliche Form und Funktion wiederherstellen. 

Durch eine Brücke können fehlende Zähne ersetzt werden. Hierfür erhalten die benachbarten Zähne zur Lücke eine Krone und anstelle des fehlenden Zahnes kann ein künstlicher Zahn angefügt werden. In manchen Fällen können sogar besonders substanzschonende Klebebrücken zum Einsatz kommen. Die Brücke wird dauerhaft auf Ihren Zähnen befestigt, sodass sie nicht herausgenommen werden kann.

Wir fertigen für Sie in unserem praxiseigenen Zahntechniklabor hochwertigen und passgenauen Zahnersatz aus zahnfarbener Keramik an, der Ihren eigenen Zähnen in nichts nachstehen soll. Dieser wird digital gestaltet und durch Frästechnik hergestellt.

Ziel ist es, dass unser Zahnersatz dasselbe wie Ihre eigenen Zähne leistet:

  • Hoher Kaukomfort 
  • Natürlichkeit in Farbe und Form 
  • Verträglichkeit 
  • Ermöglichung einer guten Zahnpflege 
  • Stabilisierung des eigenen Zahns

Gut zu wissen:

  Dauer der Behandlung
30-90 Min. (individuell)

  Betäubung
lokal

  Nahrungsaufnahme
nach Abklingen der Betäubung

  Sport/Sauna/Sonne
nach Abklingen der Betäubung

  Kostenübernahme
Heil- und Kostenplan notwendig

Herausnehmbare Prothesen

Teil- und Vollprothesen kommen dann zum Einsatz, wenn bereits mehrere oder sogar alle Zähne eines Kiefers verloren gegangen sind. 

Dank moderner Therapiemethoden und hochwertigen Materialien können unsere Zahntechniker selbst herausnehmbaren Zahnersatz so gestalten, dass Ihre Lebensqualität nicht beeinträchtigt wird. Da unser Team den zahnmedizinischen und den zahntechnischen Bereich abdeckt, können Sie von all den Vorteilen in Bezug auf Qualität, Ästhetik und Service profitieren. 

Wie kann eine herausnehmbare Prothese befestigt werden?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten den Halt einer Prothese sicherzustellen: Für Teilprothesen ziehen wir dazu die übrig gebliebenen eigenen Zähne heran. An diesen können wir Klammern, Kronen mit Geschiebe oder Doppelkronen anfügen, die einen passgenauen Sitz und einen sicheren Halt für Ihre Prothese ermöglichen.

Bei Vollprothesen im zahnlosen Kiefer machen wir uns den Saugeffekt zu Nutze. Ein weiteres wichtiges Hilfsmittel zur Befestigung von Prothesen sind Implantate.

Die für Ihre Bedürfnisse und Wünsche individuell passende Variante finden wir gemeinsam in einem Beratungsgespräch.

Gut zu wissen:

  Dauer der Behandlung
15-30 Min. (pro Termin)

  Betäubung
lokal

  Nahrungsaufnahme
sofort (nach Abklingen der Betäubung)

  Sport/Sauna/Sonne
sofort (nach Abklingen der Betäubung)

  Kostenübernahme
Heil- und Kostenplan notwendig

Implantatgetragener Zahnersatz

Durch Implantate (= künstliche Zahnwurzel) ergeben sich in der modernen Zahnmedizin ganz neue Möglichkeiten und viele verschiedene Einsatzbereiche um Zahnlücken zu versorgen. 

Auf Implantate können Kronen oder Brücken dauerhaft befestigt werden. Zudem sind sie ein nützliches Hilfsmittel, um den Halt und Kaukomfort einer herausnehmbaren Prothese zu verbessern.

Welche Materialien werden verwendet?

Die Zahnimplantate in unserer Praxis werden gänzlich aus sehr körperverträglichen Materialien hergestellt. Das meist verbreitete Material für Implantate ist Titan, welches schon seit Jahrzenten in der Medizin (künstlicher Gelenkersatz) und Zahnmedizin erfolgreich angewandt wird. Es sind keine Allergien oder Unverträglichkeiten gegen das Material Titan bekannt. Als neue und metallfreie Alternative bieten wir Ihnen zudem Keramikimplantate an. Der prothetische Aufbau auf das Implantat (= Abutement) wird für sie individuell in unserem hauseigenen Zahntechniklabor aus dem Hochleistungswerkstoff Zirkonoxidkeramik angefertigt, sodass wir ein besonders natürliches und funktionelles Behandlungsergebnis für Sie erzielen können. 

Gerne beraten wir Sie zu allen Fragen rund um Implantate in Bezug auf Ihre individuelle Situation.
 

Gut zu wissen:

  Dauer der Behandlung
15-30 Min.

  Betäubung
keine

  Nahrungsaufnahme
sofort

  Sport/Sauna/Sonne
sofort

  Kostenübernahme
Heil- und Kostenplan notwendig


ÄSTHETISCHE ZAHNHEILKUNDE

Unsichtbare Zahnspange

Endlich gerade Zähne – diesen Wunsch sprechen erwachsene Patienten immer öfter aus. Denn trotz kieferorthopädischer Behandlung im Jugendalter kommt es häufig später zu einem neuen Zahnengstand mit leicht verschobenen oder verdrehten Zähnen. Hierfür gibt es mittlerweile eine elegante Lösung Ihre Zähne mit Hilfe von dünnen, durchsichtigen Schienen wieder gerade einzuordnen. 

Wir arbeiten dabei mit der Firma BE.AUTY Aligner® zusammen, welche die Planung der Behandlungsschritte und die Herstellung der Schienen übernimmt. Die Planungsunterlagen geben Aufschluss über die Dauer und Kosten der Behandlung und enthalten Simulationen des zu erwartenden Behandlungsergebnis.

Sollte Sie auch schon länger der Wunsch nach geraden Zähnen beschäftigen, sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne. 

Gut zu wissen:

 Dauer der Behandlung
3-9 Monate

 Betäubung
keine

 Nahrungsaufnahme
sofort, Schienen müssen aber entfernt werden

 Sport/Sauna/Sonne
sofort

 Kostenübernahme
Kostenvoranschlag notwendig

Bleaching

Ein strahlendes Lächeln mit schönen, weißen Zähnen wird in unserer Gesellschaft häufig mit Jugend, Gesundheit und Vitalität assoziiert. 

Von Natur aus strahlend weiße Zähne sind sehr selten. Abhängig von Lebensstil und zunehmendem Alter verfärben sich Ihre Zähne dunkler – und das ist völlig normal. Färbende Lebensmittel, Kaffee- oder Teekonsum und rauchen tragen sehr zur Verfärbung von Zähnen bei.

Hierbei lagern sich Farbpigmente in und auf dem Zahn ab und lassen Ihre Zähne dann dunkler erscheinen. Bei oberflächlichen Verfärbungen kann bereits mit einer professionellen Zahnreinigung ein deutlich zahnaufhellender Effekt erzielt werden. Befinden sich die Farbpigmente jedoch im Zahn, so können Ihre Zähne nur durch ein Bleaching aufgehellt werden.

Wie läuft das Bleaching ab?

Ein Bleaching kommt nur bei gesunden, kariesfreien Zähnen in Frage. Deshalb werden Ihre Zähne im Vorfeld untersucht und bei einer professionellen Zahnreinigung oberflächliche Verfärbungen entfernt. 

Wir bieten für Sie zwei verschiedene Varianten des Bleachings an:

  • Beim In-Office-Bleaching führen wir das Bleaching bei uns in der Praxis mittels hochdosierten Bleaching-Gels durch. Dabei ist nur ein Termin notwendig und ein deutlicher Aufhellungs-Effekt um einige Farbnuancen sofort danach erkennbar. 
  • Auch das Home-Bleaching ist eine Möglichkeit Ihre Zähne aufzuhellen. Dabei fertigen wir für Sie je eine Kunststoffschiene für Ober- und Unterkiefer an. In diese applizieren sie zu Hause selbstständig das niedrig-dosierte Bleaching-Gel. Ein erkennbarer Effekt ist erst nach mehreren Behandlungen sichtbar. 

Gut zu wissen:

 Dauer der Behandlung
60 Min. oder mehrere Anwendungen zu Hause

 Betäubung
keine

 Nahrungsaufnahme
stark färbende Lebensmittel für mehrere Tage meiden

 Sport/Sauna/Sonne
sofort

 Kostenübernahme
Selbstzahler (250-350 Euro)

Zahnschmuck

Die Ästhetische Zahnheilkunde bietet mittlerweile eine Vielzahl an Möglichkeiten Ihr Lächeln zu verschönern. Wenn Sie Ihrem strahlenden Lächeln noch das besondere Etwas verleihen wollen, dann ist Zahnschmuck genau das Richtige für Sie. 

Das kleine Zahnschmucksteinchen – auch Twinkle genannt – wird mittels eines durchsichtigen Kunststoffes auf die Oberfläche des Zahnes geklebt. Dabei bleibt Ihr Zahn absolut unversehrt.

Sollte Ihnen der Zahnschmuck nach einiger Zeit nicht mehr zusagen, können wir ihn natürlich rückstandslos, schmerzfrei und ohne Auswirkungen auf die Zahngesundheit wieder entfernen. 

Gut zu wissen:

  Dauer der Behandlung
5-15 Min.

  Betäubung
keine

  Nahrungsaufnahme
sofort

  Sport/Sauna/Sonne
sofort

  Kostenübernahme
Selbstzahler (30 Euro)

KINDERBEHANDLUNG

Weitere Informationen für Eltern finden Sie unter Downloads & FAQ.

Vorsorgeuntersuchung

Im Rahmen der halbjährlichen Vorsorgeuntersuchung haben wir die Mundgesundheit unserer kleinen Patienten im Blick. Gerade die Milchzähne sind besonders empfindlich und ihr Zustand wirkt sich auf die Gesundheit der bleibenden Zähne aus.

Wir nehmen uns für jedes Kind genügend Zeit und respektieren die persönlichen Toleranzgrenzen. Durch viel Fingerspitzengefühl und einer kindgerechten Atmosphäre sorgen wir dafür, dass Sie und Ihr Kind sich bei uns wohlfühlen und mit einem guten Gefühl nach Hause gehen.

  • Kontrolle des Zahndurchbruchs
  • Kariesdiagnostik 
  • Kontrolle der Zahnstellung und bei Bedarf Überweisung zum Kieferorthopäden 
  • Prophylaxemaßnahmen 

Gut zu wissen:

  Dauer der Behandlung
15-30 Min.

  Betäubung
keine

  Nahrungsaufnahme
sofort

  Sport/Sauna/Sonne
sofort

  Kostenübernahme
durch gesetzliche Krankenkassen

Zahnputzschule

Um unser Behandlungsziel - Vermeidung von Karies ab dem ersten Zahn - erreichen zu können, muss die Grundlage für eine optimale Mundhygiene bereits im Kindesalter geschaffen werden. Zähneputzen macht den Kindern nicht immer Spaß, auf die richtige Technik kommt es an. Wir unterstützen Euch mit altersgerechten Tipps und Hilfestellungen. Auch die Krankenkassen empfehlen die Individualprophylaxe für Kinder und übernehmen ab dem 6. Lebensjahr die Kosten dafür.  

Was erwartet Ihr Kind in der Zahnputzschule?

  • Kontrolle der aktuellen Mundhygienesituation
  • Bei Bedarf: Sichtbarmachen der Beläge durch Anfärben
  • Altersgerechte Aufklärung über Mundhygienedefizite
  • Individuelle Anleitung zur Verbesserung beim Zähneputzen
  • Kinderzahnreinigung: Entfernung von bakteriellen Belägen und Zahnstein 
  • Applikation eines fluoridhaltigen Lacks zur Stärkung des Zahnschmelzes 

Ist eine elektrische Zahnbürste für Kinder empfehlenswert? 

Da von einer elektrischen Zahnbürste bereits unsere kleinsten Patienten profitieren, empfehlen wir diese ab dem dritten Lebensjahr. Das Säubern der Zähne gelingt leichter und effizienter, Kinder haben mehr Freude an den Putzgewohnheiten und gewöhnen sich von klein auf eine optimale Mundhygiene an. 

Profitieren die Milchzähne von einer Zahnzwischenraumpflege? 

Die optimale Reinigung der Zahnzwischenräume gelingt mit einer Zahnbürste allein nur unzureichend. Gerade die Milchbackenzähne sind an ihrer breiten Berührungsfläche sehr kariesanfällig. Mit einer täglichen Zahnzwischenraumreinigung mittels Zahnseide oder Interdentalraumsticks beugen Sie effektiv einer Karies vor und stärken das Bewusstsein Ihres Kindes für eine eigenverantwortliche Zahnpflege. 
 

Gut zu wissen:

  Dauer der Behandlung
15 Min.

  Betäubung
keine

  Nahrungsaufnahme
sofort

  Sport/Sauna/Sonne
sofort

  Kostenübernahme
durch Krankenkassen ab dem 6. Lebensjahr

Versiegelung

Zum Schutz der bleibenden Backenzähne Ihres Kindes, nehmen wir frühzeitig eine Versiegelung der Kaufläche vor. Oft hat diese viele Vertiefungen und Rillen, die nur unzureichend gereinigt werden können. Durch Auftragen eines Kunststoffes werden die Grübchen versiegelt, die Reinigung erleichtert und Karies ist dort chancenlos. 

Gut zu wissen:

  Dauer der Behandlung
5 Min. (pro Zahn)

  Betäubung
nicht erforderlich

  Nahrungsaufnahme
sofort

  Sport/Sauna/Sonne
sofort

  Kostenübernahme
durch gesetzliche Krankenkassen

Reparatur von Milchzähnen

Manchmal passiert es eben doch: Karies hat zugeschlagen und ihr Kind hat ein „Loch“. Da die Milchzähne für die Gesundheit der bleibenden Zähne und für die Gebissentwicklung von großer Bedeutung sind, setzen wir alles daran sie zu reparieren und so lange wie möglich zu erhalten. 

Wenn das Loch früh genug entdeckt wird, kann der Milchzahn ganz einfach durch eine zahnfarbene Kunststofffüllung repariert werden. Wir verwenden auch für unsere kleinsten Patienten hochwertige Komposite, welche mithilfe der Adhäsivtechnik verklebt werden. Durch dieses Verfahren kann die Zahngesundheit Ihres Kindes dauerhaft wiederhergestellt werden. 

Was passiert, wenn bereits der Zahnnerv betroffen ist? 

Ist die Karies schon bis in das Innere des Milchzahns vorgedrungen und hat den Zahnnerv beschädigt, können wir durch eine Pulpotomie (vereinfachte Wurzelkanalbehandlung) das entzündete Gewebe entfernen und den Zahn am Leben erhalten.

Die letzte Option bei einer irreversiblen Entzündung oder bei starken Zahnschmerzen ist die Entfernung des betroffenen Milchzahns, da die Verhinderung der Entzündungsausbreitung und Beschädigung des bleibenden Nachfolgers oberste Priorität hat. 

Wir kümmern uns bei der hierdurch entstandenen Zahnlücke darum, dass ihr Kind keine kieferorthopädische Fehlstellung entwickelt und der Zahnwechsel problemlos stattfinden kann. Bei Bedarf fertigen wir für Ihr Kind einen Lückenhalter in Form einer herausnehmbaren Zahnspange an. 
 

Gut zu wissen:

  Dauer der Behandlung
5-20 Min. pro Zahn (je nach Kooperation)

  Betäubung
oft nicht erforderlich

  Nahrungsaufnahme
sofort (nach Abklingen der Betäubung)

  Sport/Sauna/Sonne
sofort (nach Abklingen der Betäubung)

  Kostenübernahme
durch gesetzliche Krankenkassen (keine Zuzahlung)

Prophylaxearbeit als LAGZ-Zahnarztpraxis

Im Rahmen der Bayerischen Landesarbeitsgemeinschaft Zahngesundheit e.V. (LAGZ) engagieren wir uns als LAGZ-Zahnärztinnen. Wir haben die Patenschaft für die umliegenden Kindergärten und Schulen übernommen und arbeiten für das Ziel gesunder Zähne bei Kindern und Jugendlichen.

Bei unserem jährlichen Besuch in den Einrichtungen leisten wir altersgerechte Aufklärungsarbeit rund um die Themen Zahnarztbesuch, Mundhygiene und Ernährung. 

Wir freuen uns, wenn Ihr Kind die Stempelkarte der Aktionen Seelöwe (Kindergarten) und Löwenzahn (Grundschule) zum Zahnarztbesuch mitbringt. Weiterführende Informationen über die LAGZ gibt es auf der Internetseite www.lagz.de